Winterjacken selbst zu waschen, ist einfacher, als sie denken

null

Sie sind warm, gemütlich und sauber

Damit wir dem eiskalten Winter trotzen können, brauchen wir die richtige Kleidung. Ihr bester Freund in dieser Jahreszeit ist eine Steppjacke, die bei jedem Wetter warmhält.

Eine Winterjacke ist zweifelsohne ein wichtiges Kleidungsstück; aber kann ich sie auch selber waschen, ohne sie in die Reinigung zu geben? Wie wasche ich meine Jacke in der Maschine, sodass sie ihre ursprüngliche Form nicht verliert?

Bereiten Sie die Jacke vor

Lesen Sie vor dem Waschen immer das Wäscheetikett des Herstellers. Auf diese Weise vermeiden Sie es, dass die Jacke falsch gewaschen und ruiniert wird.

Überprüfen Sie jetzt, ob die Taschen leer sind, schließen Sie alle Reißverschlüsse und Knöpfe, und wenn Flecken vorhanden sind, behandeln Sie diese mit einem geeigneten Fleckenentferner vor.

Jetzt geht‘s in die Maschine

Jetzt kommt der wichtigste Teil des ganzen Vorgangs, nämlich das Waschen. Waschen Sie Daunenjacken besser in einer Frontlader- als in einer Toplader-Waschmaschine, da diese die Daunenfedern beschädigen kann. Wenn Sie einen Toplader haben, können Sie die Jacke trotzdem mit besonderer Vorsicht waschen, oder Sie bringen sie zum Waschen in den Waschsalon, um auf Nummer sicher zu gehen.

Verwenden Sie dann das Kaltwaschprogramm und ein Schonwaschmittel. Verwenden Sie keine Bleiche oder Weichspüler, und stellen Sie einen doppelten Spülgang ein, damit alle Waschmittelreste ausgespült werden.

Das Trocknen

Falls Sie es sich schon gefragt haben, ja die Daunenjacke kann auch in den Trockner. Verwenden Sie dazu diesen einfachen Trick: Legen Sie 4-6 Tennisbälle in die Trommel, oder kaufen Sie spezielle Trocknerbälle, die die Wattierung des Kleidungsstücks wieder aufpolstern. Das Trocknen ist dann zwar ziemlich laut, dafür ist das Ergebnis umso besser. Wählen Sie eine niedrigere Temperatur oder keine Hitze aus: Eventuell sind mehrere Durchgänge erforderlich, bis die Jacke ganz trocken ist. Aber eine höhere Temperatur könnte die Nähte an der Außenseite der Jacke beschädigen oder auflösen.

Sauber wie neu

Nach dem Trocknen können Sie Ihre frisch duftende und saubere Jacke wieder tragen. Wenn Sie sie aufhängen möchten, nehmen Sie einen Kleiderbügel und möglichst keinen Kleidersack. Dies verhindert, dass die Federn zusammengequetscht und beschädigt werden, und die Jacke behält ihre ursprüngliche Form.

Mit H-WASH 500 können Sie die Wäscheetiketten scannen, und die Maschine wählt dann automatisch das am besten geeignete Programm aus. Bei den Auto Care-Programmen passt der Algorithmus auch die Waschmittelmenge, den Wasserbedarf und die Zeit an die Textilfaser und an die Größe der Waschladung an, was verbesserte Effizienz und weniger Ressourcenverschwendung garantiert. Entdecken Sie das gesamte Sortiment!

Siehe auch

Newsletter