Das Holz auffrischen: Wie man den Parkettboden zu Hause poliert, um ihn zum Glänzen bringen

null

Den Parkettboden zu Hause zu polieren, ist kein unmögliches Unterfangen. Es gibt viele Möglichkeiten, um ihn aufzufrischen und zum Glänzen zu bringen: Sehen wir sie uns im Detail an

Wegen seiner Schönheit und Eleganz sehr geschätzt, ist Holz ein robustes und vielseitiges Material, das die nötige Pflege braucht, um glänzend und strahlend zu bleiben. So gibt es eine Reihe von Faktoren, die seinen Glanz beeinträchtigen können: Licht, Feuchtigkeit, Abnutzung und Ausbleichen sind die größten Feinde des Parkettbodens.

Um den Parkettboden zu Hause bestmöglich zu polieren, wenn es Zeit zum Putzen ist, muss man besonders Acht geben: Hier ein paar nützliche Tipps, um den Glanz des Holzes im Laufe der Zeit zu erhalten.

Wie man den Parkettboden mit der DIY-Methode poliert

Den Parkettboden mit der DIY-Methode zu polieren, ist sicherlich die klügste und preiswerteste Lösung. Bevor man loslegt, muss man jedoch sicherstellen, dass der Boden sauber ist. Um Staub und Schmutz gründlich zu entfernen, ist es wichtig, einen hochwertigen Staubsauger zu verwenden, der selbst kleinste Rückstände entfernen kann. Eine Lösung für eine hygienische Reinigung auf natürliche Weise ohne Einsatz von chemischen Reinigungsmitteln ist der Dampfreiniger.

Die Modelle von Hoover zum Beispiel sorgen für eine hygienische Dampfreinigung der Oberflächen und sind einfach zu verwenden. Wählen Sie einen elektrischen Dampfreiniger von Hoover, der ideale Verbündete für die tägliche, zu 100% effiziente und ökologische Hygiene zu Hause dank der Kraft des Dampfs, der alle Oberflächen tiefgehend reinigt.

Um den Parkettboden aufzufrischen und zum Glänzen zu bringen, erweist sich ein weiteres Elektrohaushaltsgerät als äußerst hilfreich. Der Saugbohner, der nicht nur den Schmutz wegsaugt, sondern auch in der Lage ist, eine Schicht glänzendes Schutzwachs auf den Böden aufzutragen. Die Hoover Saugbohner garantieren eine professionelle Reinigungsleistung und können die Schönheit der Oberflächen zur Geltung bringen. So muss der Parkettboden mit Wachs behandelt werden, um undurchlässig und glänzend zu bleiben.

Die besten Produkte zum Polieren des Parkettbodens: für welche man sich entscheiden sollte

Produkte zum Polieren des Parkettbodens gibt es im Handel zuhauf. Aber für welche sollte man sich entscheiden? Zunächst muss man wissen, aus welcher Holzart der Parkettboden gemacht ist, um das am besten geeignete Produkt für das jeweilige Material verwenden zu können.

Parkettböden lassen sich in zwei große Gruppen unterteilen:

  • Versiegelte Parkettböden: Sie müssen mit einem Wachs behandelt werden, das in einem Eimer mit lauwarmem Wasser aufgelöst wird. Bitte die Angaben auf dem Produkt aufmerksam lesen.
  • Nicht versiegelte Parkettböden: Sie müssen mit natürlichen Ölen, wie Leinöl oder Mandelöl, ebenfalls mit Wasser verdünnt, poliert werden.

Wie man Laminat poliert: ein paar Tipps

Wer Laminat polieren möchte, das oft als „Parkettimitat“ bezeichnet wird, da es nicht aus Holz besteht, hat mehrere Optionen zur Auswahl. Die Vorgehensweise ist dieselbe wie beim Parkettboden aus Holz. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Laminat nicht so viele Pflege benötigt.

Hier ein paar nützliche Tipps für all jene, die sich einen perfekt glänzenden Laminat wünschen:

  • Verwenden Sie sanfte Spezialprodukte für die Reinigung, wie den Hygienereiniger von Care + Protect;
  • Wenn der Boden nicht zu schmutzig ist, gehen Sie nur mit dem Staubsauger darüber und verwenden Sie heißes Wasser mit einer kleinen Menge Reinigungsmittel;
  • den Boden nicht zu nass machen, sondern nur mit einem nebelfeuchten Tuch wischen;
  • wenn das Laminat matt ist, den Poliervorgang mehrmals wiederholen, bis Sie ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht haben;
  • bei hartnäckigen Flecken mehrmals mit einem Tuch über die betroffene Stelle reiben.

Da Sie nun alle Werkzeuge zur Hand haben, um Ihren Boden zu pflegen, bekommen Sie endlich den glänzenden und strahlenden Parkettboden, von dem Sie immer geträumt haben!

Siehe auch

Newsletter