So waschen sie ihre sportkleider hygienisch rein

null

Besondere Textilien erfordern spezielle Tipps: In unserem Blog erfahren Sie, wie Ihre Sportkleider perfekt sauber wird

 

Joggen, trainieren im Fitnessstudio oder in einem Verein spielen: Fit zu bleiben ist vor allem in der heutigen Zeit zu einem wichtigen Trend geworden. Aber was ist mit der Sportkleidung?

Zu jedem Sport gehört eine spezielle Ausstattung und Bekleidung. Dies sind einige nützliche Tipps, wie Ihre Sportbekleidung für lange Zeit wie neu aussieht.

 

Sport treiben und gesund bleiben

Ein gesunder Lebensstil setzt sich aus einer ausgewogenen Ernährung und körperlicher Betätigung zusammen. Ganz gleich, ob wir zu Hause oder lieber im Freien trainieren, körperliche Fitness ist ein optimaler Beitrag zu einem umfassenden Wohlbefinden. Aber auch Yoga, Pilates und andere Sportarten tragen zu einem gesunden Lebensstil bei. Für alle Sportarten gibt es spezielle Kleidung.   

 

Am häufigsten verwendete Textilien für Sportkleidung

Damit Sie sich beim Training wohlfühlen, wird Sportkleidung empfohlen, die die Schweißbildung reduziert, und beim Bewegen nicht einengt. Aus diesem Grund wird Sportbekleidung meistens aus speziellen Funktionstextilien gefertigt. Von Baumwolle über Mikrofaser, Spandex bis Polyester, von Nylon bis Polypropylen. Diese Textilien sollten mit besonderer Vorsicht gewaschen werden.

 

Vorbehandlung und Wäsche

Weil unsere Sportkleidung dazu beiträgt, das Beste aus uns herauszuholen, benötigt sie auch mehr Pflege als normale Wäsche. Dies sind einige Tipps für eine optimale Pflege:

  • Da sich der meiste Schmutz an der Innenseite des Kleidungsstücks ansammelt, drehen Sie diese vor dem Waschen von innen nach außen. Auf diese Weise wird es gründlich sauber, während Stoff und Farben geschont werden.
  • Verwenden Sie weniger Waschmittel als Sie normalerweise nehmen. Mehr Waschmittel führt nicht automatisch dazu, dass Gerüche besser entfernt werden, kann jedoch die Fasern beschädigen.
  • Am schonendsten waschen Sie Ihre Funktionskleidung im Kaltwaschgang.
  • Trocknen Sie Ihre Sportbekleidung auf der Leine oder wählen Sie das Trocknerprogramm mit der niedrigsten Hitze.
  • Bei starken Gerüchen können Sie die Sportkleidung in kaltes Wasser mit etwas Weißweinessig einweichen, das entfernt in den meisten Fällen unangenehme Gerüche.

 

Aufgabe und Gefahren von Waschmittel

Entgegen der landläufigen Meinung, dass Sportbekleidung mit mehr Waschmittel gewaschen werden sollten, ist  das keine gute Lösung. Bei der Dosierung von Waschmittel sollten Sie immer vorsichtig sein. Überschüssiges Waschmittel kann sich in den Textilien festsetzen und Schmutz und Hautschuppen einschließen. Der größte Feind jeder Sportkleidung ist allerdings Weichspüler, da er alle elastischen Textilien beschädigt.

 

Die AXI-Waschmaschinen von Hoover bieten mit Total Care ein spezielles Waschprogramm für empfindliche Textilien wie u.a. Sportkleidung. Mit diesem Programm können Sie verschiedene Textilien und Farben zusammen in einem Zyklus waschen ohne die Wäsche zu beschädigen. Die Active Care-Technologie sorgt für eine spezielle Kombination von Wasser und Waschmittel, was die Waschleistung verbessert, ohne mehr Waschmittel hinzuzufügen.

Siehe auch

Newsletter