Was muss man im neuen Zuhause putzen? Survival-Guide für den Umzug

null

Volle Kartons, Möbel zum Aufstellen und Koffer zum Ausräumen. Ein Umzug ist kein einfaches Unterfangen und wenn der entscheidende Moment – das Putzen – an der Reihe ist, lässt man sich schnell entmutigen. Das Geheimnis? Ein paar Tipps befolgen und sich die richtigen Verbündeten suchen!  

Beim Umzug kommt alles auf die richtige Organisation an. Um den Stresslevel zu senken, muss jeder einzelne Schritt minutiös und präzise geplant werden, sodass man nicht mehr Zeit verschwendet, als nötig, und sich nicht zu sehr verausgabt.  

Was sind also die Geheimnisse für eine effiziente und schnelle gründliche Reinigung? Was muss man im neuen Zuhause putzen?  

Nach dem Umzug das neue Zuhause putzen: 3 hilfreiche Tipps   

Hier drei goldene Tipps, die man beherzigen sollte, bevor man sich daran macht, das neue Zuhause zu putzen:  

  • Vor Beginn aufräumen: Während des Umzugs sind Durcheinander und Unordnung unvermeidlich. Vor dem Putzen sollten jedoch alle Kartons in eine Ecke geräumt und diese erst nach dem Putzen ausgeräumt werden;  
  • Sich die Zimmer nacheinander vornehmen: Es ist einfacher, eine mentale Ordnung beizubehalten und nicht in Panik zu verfallen; 
  • Beutel für Abfälle oder Putzlappen zum Wegwerfen bereithalten.  

Was muss man für das Putzen im neuen Zuhause kaufen?  

Es ist super wichtig, die nötige Ausrüstung zu haben. Es müssen unterschiedliche Materialien gereinigt werden, deren Eigenschaften man vielleicht gar nicht kennt: Man sollte also nicht unvorbereitet sein und Staubtücher, Schwämmchen und geeignete Reinigungsmittel zur Hand haben. Welches Reinigungsmittel nimmt man beispielsweise für Feinsteinzeug? Um keinen Fehler zu machen, wählt man besser keine aggressiven Produkte, wie die Care+Protect Reiniger aus der Linie Ecological, die sich auch für empfindlichere Oberflächen eignen und jedes Material respektieren, ohne die Umwelt zu schädigen.  

Staub ist ihr Feind Nummer eins: Es kann sein, dass das neue Zuhause lange nicht gelüftet wurde, sodass sich Schmutz und eine dicke Staubschicht angesammelt haben, die mit einem herkömmlichen Besen oft schwer zu entfernen sind. Was muss man für das Putzen im neuen Zuhause kaufen?  

Der neue kabellose Staubsauger HF9 von Hoover 

Sicherlich ein leistungsstarker Staubsauger, der Staub selbst in den verborgensten Ecken entfernen kann! Der HF9 ist ideal für die gründliche Reinigung aller Räume im Haus, vom Boden bis zur Decke. Mit dem kabellosen Staubsauger HF9 von Hoover geht das Putzen viel einfacher und schneller von der Hand: Da er kabellos und sehr leicht ist, lässt er sich mühelos von einem Zimmer zum anderen transportieren. Mit einer Akkulaufzeit von mehr als 60 Minuten und einem LED-Bildschirm, der die Restzeit anzeigt, läuft man keine Gefahr, das Putzen unterbrechen zu müssen. Das innovative Anti-TwistTM -System erlaubt außerdem das Einsaugen von Haaren und Fellhaaren, ohne dass sich diese in der Bürste verfangen.  

Robust, leistungsstark, leicht und wendig: Der kabellose Staubsauger HF9 wird Ihr wichtigster Verbündeter in schwierigen Momenten, wie bei einem Umzug, und im Alltagsleben.  

Was muss man im neuen Zuhause putzen? Ein Auge auch auf die Details 

Jetzt kann man sich den Details widmen, wie den Fenstern, inklusive Glasscheibe und Rahmen. Auch WC, Badewanne, Dusche und Waschbecken kann man putzen, sobald der Rest des Badezimmers sauber ist. Und bevor Nippes und Geschirr verstaut werden, sollten sie am besten abgestaubt und gewaschen werden. Während des Umzugs ist es nämlich wahrscheinlich, dass sie in den Kartons staubig und schmutzig werden.  

Wenn nach der gründlichen Reinigung alles blitzblank ist, müssen die verschiedenen Räume nur noch eingerichtet und nach Belieben mit allen persönlichen Gegenständen bestückt werden.

Siehe auch

Newsletter