Wie werden Fußbodenfugen gründlich gereinigt?

null

Fußbodenfugen werden schnell schmutzig. Deshalb ist eine effektive Reinigungsmethode besonders nützlich.

Damit der Boden immer hygienisch sauber ist und glänzt, ist eine regelmäßige Pflege erforderlich. Den Boden täglich feucht zu wischen, wäre wahrscheinlich die beste Lösung, wenngleich sich auch in diesem Fall im Lauf der Zeit Schmutz in den Fugen ansammelt. Wie werden Fußbodenfugen also gründlich gereinigt? Mit diesen Methoden rücken Sie dem Schmutz zu Leibe.

 

Warum ist die Reinigung der Fugen so wichtig?

Die Fußbodenfugen werden besonders schnell schmutzig, weil das Fugenmaterial aus Zement porös ist. Hier kann sich Feuchtigkeit ansammeln und schnell zu hässlichen Flecken führen.

Genauso wichtig wie eine regelmäßige Reinigung der Teppiche und Möbeloberflächen ist daher auch die Reinigung der Fußbodenfugen. Dies ist nicht nur aus ästhetischen Gründen (einen schmutzigen Fußboden hat keiner gerne), sondern auch für eine sorgfältige Hygiene sehr wichtig. In den Fugenzwischenräumen können sich Bakterien, Keime und Schimmelpilze ansammeln und vermehren. Für eine saubere Hygiene im Haus sollten sie daher regelmäßig entfernt werden.

 

Für eine effektive Fugenreinigung sollte bekannt sein, aus welchem Material die Fliesen bestehen. Es gibt sehr hochwertige Fliesen, die nur mit bestimmten Pflegemitteln und darin enthaltenen Chemikalien behandelt werden sollten. Dies sind unsere besten Tipps für eine sorgfältige Fugenreinigung.

 

Wie reinige ich Fugen ohne große Anstrengung?

Besonders einfach lassen sich Fugen mit Wasserdampf reinigen. Mit dieser effektiven Methode rücken Sie ganz ohne den Einsatz von Chemikalien eingetrocknetem Schmutz zu Leibe, der sich auf glatten Oberflächen wie Fliesen festsetzt. Mit einem Bodendampfreiniger, aber auch mit einem Handdampfreiniger schaffen Sie diese lästige Aufgabe im Handumdrehen.

Der Dampf und die hohe Temperatur lösen Ablagerungen von Staub, Schimmel und Feuchtigkeit im Handumdrehen, sodass der Boden wieder sauber glänzt. Dampfreiniger sind aufgrund ihrer praktischen Handhabung die bevorzugten Haushaltsgeräte für diese Aufgabe.

 

Der Einsatz von Dampf ist bis auf wenige Ausnahmen auch die schonendste Reinigungsmethode für Keramikfußböden. Aber auch andere Oberflächen wie beispielsweise Parkett können mit Dampf gereinigt werden. In diesem Fall darf der heiße Dampfstrahl jedoch nicht direkt auf den Fußboden gegeben werden, sondern sollte durch ein Mikrofasertuch erfolgen, das überschüssige Feuchtigkeit vom Holz fernhält und vor Verkratzen schützt. Marmorfußböden können ganz zu Beginn mit Dampf gereinigt werden, bevor Wachs und Politur aufgetragen werden.

Während die aufrechten Dampfreiniger aus dem Sortiment Steam Capsule für alle Oberflächen und daher auch für Holz und Laminat geeignet sind, erreichen Sie mit der Dampfreinigerpistole selbst hartnäckige Flecken an schwieriger zugänglichen Stellen.

 

Außer der sehr effektiven und mühelosen Dampfreinigung können Sie die Fugen auch mit Hausmitteln wie Natron und Weißweinessig oder mit Wasserstoffperoxid und speziellen chemischen Produkten reinigen. Ganz gleich für welche Methode Sie sich entscheiden, saubere Fugen stehen nicht nur für ein sauberes Zuhause, sondern auch für eine gesunde und hygienische Sauberkeit. Denken Sie im Anschluss an die Fugenreinigung daran, die Fliesenoberflächen wie gewohnt zu putzen, damit eventuelle Schmutzreste ebenfalls entfernt werden.

Siehe auch

Newsletter