Der Frühling kommt: so wählen Sie den besten Luftreiniger zur Bekämpfung von Allergenen aus

null

So werden Sie Pollen los

Wenn die Natur im Frühling erwacht, blüht es überall in herrlichen Farben. Dies ist jedoch nicht für jeden eine gute Nachricht. Für Pollenallergiker kann dies zur schlimmsten Zeit des Jahres werden, die lästige Symptome, wie Niesen, Husten, juckende Augen und eine verstopfte Nase beschert.

Ein Luftreiniger könnte Ihnen das Leben während dieser Jahreszeit erleichtern. Die Auswahl des richtigen Geräts ist jedoch nicht ganz einfach. Was sollten Sie beim Kauf eines Luftreinigers beachten und was sind die wichtigsten Aspekte, die zu berücksichtigen sind? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus!

Die Raumgröße macht einen Unterschied

Wenn Sie einen Luftreiniger kaufen, sollten Sie die Größe des Raumes berücksichtigen, in dem er aufgestellt werden soll. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob das Gerät groß genug ist, um Allergene im gewünschten Bereich der Wohnung herauszufiltern. Eine Möglichkeit, das für Sie am besten geeignete Produkt zu finden, besteht darin, einen Blick auf die Dauer zu werfen, die ein Produkt benötigt, um eine bestimmte Raumgröße zu reinigen. Dies gibt Ihnen eine grobe Vorstellung davon, wie die Praxis aussehen wird.

Der richtige Filter

Die Filter von Luftreinigern haben in der Regel mehr als eine Schicht. Das bedeutet, dass das Filtern in verschiedenen Schritten erfolgt. Der beste Filtertyp zur Bekämpfung allergener Pollen ist einer mit einer HEPA-13-Schicht, wobei HEPA für „High-Efficiency Particle Air“ steht. Er ist in der Lage, 99,97 % der Partikel mit einer Größe von bis zu 0,3 Mikrometern (millionstel Meter) abzufangen. Um das bestmögliche Ergebnis und einen langfristigen Schutz vor Pollen zu erzielen, sollten Sie die Empfehlungen des Herstellers zur Wartung und zum Austausch des Filters beachten.

Berücksichtigen Sie das CADR-Rating

Diese Art von Geräten ist in der Regel mit dem CADR-Wert (Clean Air Delivery Rate, Reinluftförderrate) gekennzeichnet. Dieser Wert wurde vom Verband der Haushaltsgerätehersteller (AHAM, Association of Home Appliance Manufacturers) entwickelt, um den Verbrauchern einen Überblick über die Menge an gefilterter Luft zu geben, die vom Luftreiniger abgegeben wird. Je höher der auf dem Luftreiniger angegebene CADR-Wert, desto mehr gereinigte Luft wird in den Raum diffundiert.

Der H-PURIFIER 700 hat in seinem exklusiven Hoover-Filtersystem H-TRIFILTER eine HEPA 13-Schicht. Das System kombiniert drei verschiedene Schichten, von denen jede eine spezifische Funktion hat. Die HEPA 13-Schicht verfügt über eine spezifische und einzigartige Behandlung, die Pollen beim Einfangen hemmt und unschädlich macht, um einen hohen Schutz für Allergiker zu gewährleisten. Dank der einzigartigen Konnektivität kann ein Benutzer-Allergieprofil in der hOn App erstellt werden, mit dem die Polleneinstellungen angepasst und das Gerät automatisch gestartet wird, wenn die Konzentration zu hoch ist.

Siehe auch

Newsletter