Kann ich Wolle im Trockner trocknen?

null

Pflege von Wolltextilien

Für gewöhnlich gelten Textilien aus Wolle als besonders empfindlich und laufen beim Waschen oder Trocknen schnell ein. Dies bedeutet aber nicht, dass das Trocknen von Winterkleidung im Trockner grundsätzlich nicht möglich ist. Auf diese Weise können Sie zudem viel Zeit sparen.

Hier finden Sie einige nützliche Tipps für das sichere Maschinentrocknen Ihrer Wolltextilien.

Prüfen Sie das Wäscheetikett

Textilien aus Wolle werden heutzutage mit einer speziellen wollverarbeitenden Technologie hergestellt, die es erlaubt, dass sie mit dem Trockner getrocknet werden können, ohne einzulaufen. Diese Infos finden Sie auf dem Wäscheetikett des Kleidungsstücks. Denken Sie beim Waschen daran, immer die Herstellerinformationen zu lesen, damit ein optimales Ergebnis erzielt wird.

Gehen Sie vorsichtig vor

Viele glauben, dass die Hitze für das Einlaufen von Wolltextilien verantwortlich ist. Durch eine hohe Temperatur allein werden Ihre Pullover aber nicht beschädigt: Bei feuchter Hitze werden kleine Schuppen an der Wollfaser geöffnet und verhaken sich beim Waschen, sodass die Faser einläuft, wenn sie bei Feuchte und Hitze übermäßig bewegt wird. Die beste Kombination ist daher eine niedrige Temperatur und eine kurze Dauer. Sie können daher ein Schonprogramm oder ein Wollprogramm nehmen, wenn Ihre Maschine damit ausgestattet ist.

Nicht zu voll beladen

Ein überladener Trockner ist keine gute Idee, und kann bei Wolltextilien Schaden anrichten. Ein voller Trockner dauert nicht nur länger (und eventuell sogar einen weiteren Trockengang), er bewirkt auch, dass sich die Wäschestücke verknoten, wodurch Winterpullover wie oben erwähnt, einlaufen können.

Sie können zum Trocknen auch Trocknerbälle verwenden: Diese kleinen Bälle aus Wolle oder Plastik geben Sie zusammen mit der Wäsche in den Trockner; so kann die Luft zwischen den Wäschestücken zirkulieren und die statische Aufladung und die Trockendauer werden reduziert.

Holen Sie die fertige Wäsche aus dem Trockner

Wenn das Trockenprogramm vorbei ist, sollte die Wäsche möglichst zeitnah aus der Maschine geholt werden. Sobald das Programm vorbei ist, hört die Trommel auf, sich zu drehen und die Kleider bleiben an einer Stelle liegen. Die empfindlichen Teile werden von anderen Kleidungsstücken gequetscht und die verbleibende Hitze kann zu Faltenbildung oder Beschädigungen führen.

Beeilen Sie sich also, die Wäsche möglichst schnell in den Schrank zu räumen.

Die H-DRY 500 von Hoover hat bis zu 9 Spezialprogramme für eine optimale Wäschepflege. Über die Fernsteuerung können Sie den Status des Trockners jederzeit und überall kontrollieren und werden am Ende des Programms benachrichtigt, sodass Sie die Wäsche nie wieder in der Maschine vergessen. Lesen Sie weiter!

Siehe auch

Newsletter