Tipps und tricks für perfekt saubere wäsche im sommer

null

Die empfindlichen Textilien der Sommerkleidung benötigen eine spezielle Wäschepflege: Finden Sie heraus, wie sie lange schön bleibt.

Leichte Textilien, helle Farben: Endlich ist der Sommer da! Wenn es heiß ist und die Sonne strahlt, können Sommerkleider schnell ruiniert werden, wenn wir nicht die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen. Wir geben Ihnen heute einige nützliche Tipps für eine bessere und schonende Wäsche Ihrer Sommerkleidung. Lesen Sie weiter.

Lesen Sie das Wäscheetikett

Vor dem Waschen sollten Sie immer lesen, was auf dem Etikett steht. Empfindliche Kleidungsstücke müssen bei besonderen Temperaturen, von Hand oder im Schonwaschgang gewaschen werden. Sie finden alle Infos für die richtige Pflege des Wäschestücks auf dem Etikett, sodass nichts schiefgehen kann.

Trennen Sie die Wäsche

Der Sommer steht für farbenfrohe und leichte Kleidung, was jedoch nicht heißt, dass alles zusammen gewaschen werden kann. Verwenden Sie verschiedene Körbe zum Sammeln heller und dunkler Wäschestücke: Dadurch sparen Sie Zeit beim Waschen. Gewöhnen Sie alle Familienmitglieder an die Wäschetrennung; dies vereinfacht das Waschen und feine Textilien werden nicht beschädigt.

Verwenden Sie das richtige Waschmittel

Mehr Waschmittel bedeutet nicht automatisch eine größere Sauberkeit. Eine übermäßige Waschmittelmenge kann sogar die Waschmaschine beschädigen und Ihre Kleider ruinieren. Verwenden Sie bei Sommerkleidung immer ein Waschmittel für Feines und einen guten Weichspüler und dosieren Sie beides mäßig.

So pflegen Sie Sommerkleidung

Leinen, Seide und Baumwolle fühlen sich wunderbar kühl auf der Haut an. Sommerstoffe sind angenehm zu tragen und anspruchsvoll in der Pflege. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Textilien am besten pflegen, sodass sie nicht kaputt gehen.

Baumwolle gehört zu den beliebtesten Stoffen auf dem Weltmarkt, weil sie leicht und atmungsaktiv ist. Weiße Baumwolle kann bei bis zu 90° gewaschen werden, wohingegen farbige Baumwolltextilien bei höchstens 60° mit einem kurzen Spülgang und möglichst geringer Schleuderzahl gewaschen werden sollten.

Leinen saugt Feuchtigkeit auf und fühlt sich angenehm kühl auf der Haut an. Weiße Leinentextilien sollte bei einer Temperatur von höchstens 60° und bunte bei nicht mehr als 40° im Kurzwaschgang gewaschen werden.

Seide ist an einem eleganten Sommerabend die Textilie der Wahl. Ein langes Seidenkleid sieht wunderschön aus und lässt sich angenehm tragen. Der sehr empfindliche Stoff benötigt jedoch auch eine besondere Pflege bei der Wäsche. Wählen Sie unbedingt einen Waschgang für Feines und eine Temperatur von höchstens 30°. Waschen Sie die Seidenkleider möglichst in einem Wäschenetz, damit sie nicht mit der Trommel in Berührung kommen.

Auch Badesachen wollen gewaschen werden

Ein Großteil des Sommers wird am Meer, an einem See oder im Schwimmbad verbracht. Damit Ihre Bademode lange in Form bleibt, sollten Sie sie nach jeder fünften bis sechsten Handwäsche in der Maschine waschen, um Chlor oder Salz restlos zu entfernen. Wählen Sie eine Temperatur von maximal 30° oder nehmen Sie den Kaltwaschgang ohne Schleudergang. Auch Schwimmsachen sollten möglichst in Wäschebeuteln oder in einem Kopfkissenbezug gewaschen werden. Die Waschmaschinen aus dem Hoover AXI Sortiment passen sich perfekt an Ihren Lebensstil und Ihren Bedarf an. Sie bieten nicht nur eine hervorragende Waschleistung, sondern dank ihrer künstlichen Intelligenz lernt die AXI Ihre Waschgewohnheiten kennen, erkennt Ihre Stimme, prüft die Wettervorhersage und sagt Ihnen, wann der beste Zeitpunkt zum Waschen ist. Außerdem dosiert die AXI mit dem Care Dose System das Waschmittel und den Weichspüler punktgenau, sodass unnötige Verschwendung vermieden wird.

 

Siehe auch

Newsletter