Neues EU-Energielabel:
was sich ändert

null

Eine neue Generation von Energieetiketten

Beim Kauf von Haushaltsgeräten verlassen sich die meisten Verbraucher in Europa auf das aktuelle EU-Energielabel, um ein Produkt mit einer für Ihre Bedürfnisse passenden Energieeffizienz auszuwählen. Die Reduzierung des Energieverbrauchs und damit der Energiekosten, ist eines der Hauptanliegen der heutigen Käufer.

Ab dem 1. März wurde ein neues Energielabel eingeführt, um den Verbrauchern den Vergleich der Effizienz von Produkten zu erleichtern. Was bedeutet das für die Geräte von Hoover?

Warum ein neues Energielabel?

Das neue Energielabel wird eine aktualisierte Skala von A bis G aufweisen und damit neue Maßstäbe für energiesparende Geräte setzen. Die technologischen Verbesserungen der letzten Jahre haben zur Entwicklung höherer Effizienzklassifizierungen wie A+, A++ und A+++ geführt, so dass Produkte der Klassen A bis E in Bezug auf die Energieeffizienz nicht mehr in Frage kommen. Das bedeutet, dass das Etikett seine ursprüngliche Funktion als Hilfsmittel für Kaufentscheidungen nicht mehr so erfüllt wie früher.

Waschmaschinen

Was sind die wichtigsten Änderungen für Hoover-Waschmaschinen? Der Hauptunterschied betrifft die neue Energieskala, die keine „Plus“-Klassen (A +++, A ++, A+) mehr enthalten wird. Gemäß dem neuen Energieverbrauchs-Regenbogen werden Produkte nun auf einer Skala von A bis G eingestuft. Dies hat keinen Einfluss auf die Produkteffizienz, sondern nur auf die Art und Weise, wie sie gemessen wird. Hoover-Geräte behalten trotz einer niedrigeren Klasse die gleiche Effizienz: Die H-WASH 500 ist nach wie vor Klassenbeste, mit einer Energieverbrauchsklasse A. Dies ermöglicht eine Verbrauchsreduzierung von bis zu 51 % im Vergleich zu einer Klasse G und spart somit Energie, Geld und schont die Umwelt.

Andere relevante Informationen

Neben der neuen und einfacheren Skala von A bis G wird das neue Energielabel einige weitere Änderungen mit sich bringen. In der oberen rechten Ecke wird ein QR-Code eingefügt, mit dem Verbraucher durch einfaches Scannen des Codes auf detailliertere Produktinformationen im Europäischen Produktregister für die Energiekennzeichnung zugreifen können. Diese Datenbank wird es den nationalen Marktüberwachungsbehörden erleichtern, zu überprüfen, ob die auf dem Etikett angegebenen Informationen den Anforderungen an die Energieeffizienz entsprechen. In einigen Fällen werden die neuen Etiketten mit Symbolen versehen, die dem Verbraucher nützliche Informationen liefern, wie z. B. das Fassungsvermögen oder die Abmessungen des Produkts, den Geräuschpegel oder den Wasserverbrauch.

Siehe auch

Newsletter