Ihre Matratze für einen gesunden Schlaf reinigen

null

Eine Matratze zu reinigen ist sehr wichtig. Warum und wie man eine Matratze auf die richtige Weise reinigt?

Im Laufe der Zeit sammeln sich in und auf einer Matratze viele Schadorganismen wie Milben oder sogar Wanzen an. Durch Hautschuppen und andere organische Stoffe können sie sich ernähren und halten sich hartnäckig in unseren Matratzen.

Insbesondere für Allergiker kann ein zu hohes Maß an Hausstaub und anderen Organismen zu gesundheitlichen Problemen führen. Doch auch, wenn Sie keine Allergien haben, ist die regelmäßige Reinigung der Matratze sehr wichtig.

Beispielsweise auch wenn Sie eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer haben, muss die Matratze häufig gereinigt werden, denn es kann sich Schimmel in der Matratze bilden und festsetzen. Hier erfahren Sie mehr darüber, die Sie die Luft für besseren Schlaf reinigen können.

Wie reinige ich Matratzen?

Viele, die sich mit der Frage „wie Matratze reinigen“ befassen, meinen eigentlich nur die Reinigung des waschbaren Bezuges. Doch insbesondere dem Matratzenkern kommt ebenfalls eine große Bedeutung bei der Reinigung zu, wenn Sie Ihren Schlaf verbessern möchten.

Grundsätzlich ist es nicht so wichtig, dass Sie das Material kochen bzw. bei 90°C waschen. Vielmehr sind bereits Temperaturen ab 60°C ausreichend, um Schadorganismen wie Milben abzutöten.

Den Matratzenkern reinigen

Manche Matratzen haben keinen waschbaren Bezug. Wenn Sie sich damit befassen, wie Sie die Matratze reinigen, bei der der Bezug nicht abnehmbar ist, beziehungsweise wie Sie den Matratzenkern reinigen, ist guter Rat häufig teuer.

Da Sie einer Matratze nicht mit viel Feuchtigkeit zu Leibe rücken sollten, es gleichzeitig mit einer Trockenreinigung aber schwer ist, einen Tiefeneffekt zu erzielen, bleibt Ihnen eigentlich nur ein sehr leistungsstarker Staubsauger oder ein guter Matratzenreiniger übrig.

Der Hoover-Matratzenreiniger kann dank seiner drei Modi, die eine gründlichere Reinigung ermöglichen, Allergene, Staub und Hausstaubmilben aus Ihrer Matratze und weichen Stoffen entfernen.

 

Wenn Sie keinen Matratzenreiniger kaufen möchten, können Sie auch bereits beim Kauf den Verkäufer fragen, wie Sie die Matratze reinigen können. In der Regel kommen Sie um eine professionelle Matratzenreinigung dann nicht herum.

Wie reinige ich den Matratzenbezug?

Statt sich nur zu fragen „wie reinige ich eine Matratze“  sollten Sie sich auch damit befassen, wie Sie den Matratzenbezug reinigen können. Neben dem Einsatz eines guten Matratzenreinigers mit UV-Lampe zur Abtötung von Milben gibt es für den Bezug auch noch andere Reinigungsmöglichkeiten.

Der Bezug sollte insbesondere dann regelmäßig von Hausstaub, Milben & Co. befreit werden, wenn Sie Allergiker sind.

Grundsätzlich können Sie den Bezug auch mit Gallseife oder Mineralwasser reinigen, um ihn von Flecken zu befreien. Auch Natronpulver eignet sich für die Beseitigung von Flecken ganz gut, wenn sie es befeuchten und einwirken lassen. Nach dem Trocknen können Sie es mit dem Staubsauger gut absaugen.

Doch die Flecken, die Sie so reinigen, sind in der Regel nur oberflächlich. Im Vergleich zu einer tiefgehenden Matratzenreinigung ist die Reinigung des Bezugs daher nicht so wirksam, was die Schlafqualität und den gesundheitlichen Aspekt angeht, denn insbesondere Milben sitzen häufig auch tief in der Matratze.

Viele Bezüge können auch in der Waschmaschine gereinigt werden. Hierbei sollten Sie aber auf jeden Fall auf das Etikett am Bezug achten, denn nicht alle Bezüge überstehen alle Waschprogramme in der Waschmaschine schadlos.

Wie oft Matratze reinigen?

Wie oft Sie die Matratze reinigen sollten, hängt davon ab, wie empfindlich Sie sind, wie gut die klimatischen Bedingungen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum sind und welche Art von Matratze (waschbarer Bezug oder nicht) Sie haben. Auch die Belüftung der Matratze spielt bei dieser Frage eine Rolle.

Grundsätzlich lautet die Empfehlung die Matratze regelmäßig zu wenden und den Bezug mindestens einmal im Quartal gründlich mit einem Matratzenreiniger oder in der Waschmaschine zu reinigen. Den Kern und den Unterbezug sollten Sie etwa alle sechs bis zwölf Monate gründlich reinigen. Dies kann und sollte nur mit einem guten Matratzenreiniger durchgeführt werden.

Siehe auch

Newsletter