5 gesunde rezepte für den sommer

Köstliche und gesunde Gerichte für einen warmen Sommerabend.

Auch wenn es sehr heiß ist, wollen wir auf ein köstliches Abendessen nur ungern verzichten, das wir auf der Terrasse in geselliger Runde genießen. Wir zeigen Ihnen heute fünf gesunde und leckere Gerichte, die Sie ganz einfach in der Mikrowelle zubereiten können, sodass mehr Zeit für Ihre Gäste bleibt.

Warmer Reissalat mit Garnelen und Limetten-Blumenkohl

Zubereitungszeit:

15 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g gekochter schwarzer Reis (ca. 120 g ungekocht)
  • 250 g Blumenkohlröschen
  • 120 g geschälte Garnelen
  • 1 Zweig Petersilie
  • 1 Teelöffel gehackter Schnittlauch
  • Saft einer 1⁄2 Limette
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Feines Meersalz nach Belieben
  • Gemahlener weißer Pfeffer nach Belieben

Schritte:

1. Blumenkohl in gleich große Röschen teilen.

2. Blumenkohl mit zwei Esslöffeln Wasser in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben und abdecken. Mit der Micro-Funktion auf der Höchststufe 5 Minuten garen. Abgießen, salzen und abkühlen lassen.

3. Garnelen salzen und pfeffern und in eine große mikrowellengeeignete Schüssel geben. Öl dazugeben. Schüssel auf den Drehteller stellen und mit der Micro-Funktion auf der Höchststufe 2 Minuten garen. Abkühlen lassen und die Garnelen in kleine Stücke schneiden.

4. Petersilie fein hacken. Garnelen mit dem gekochten Reis und dem Blumenkohl in eine Schüssel geben, Petersilie, Schnittlauch, Limettensaft und etwas Öl dazugeben und gut verrühren.

Kurkuma-Quinoa mit Rotkohl, Rucola und Walnüssen

Zubereitungszeit:

20 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 g weiße Quinoa
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 250 g geraspelter Rotkohl
  • 60 g Rucola
  • 30 g Walnüsse
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Salz und Vollkornmehl nach Belieben
  • Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Belieben

Schritte:

1. Quinoa gut abspülen, in ein Sieb abgießen und in einen großen mikrowellengeeigneten Behälter geben. 300 ml kaltes Wasser und grobes Salz dazugeben und umrühren. Mit einem Deckel abdecken. Behälter mitten auf den Drehteller stellen. Voreingestellte Garmethode Pasta / Getreide → Quinoa (150 g) einstellen. Im Anschluss 3 Minuten abkühlen lassen.

2. Quinoa mit Kurkuma würzen, gut umrühren und einen Esslöffel Öl dazugeben.

3. Den geraspelten Rotkohl mit 2 Esslöffeln Wasser in einen mikrowellengeeigneten Behälter geben und abdecken. Mit der Micro-Funktion auf der Höchststufe 4 Minuten garen. Abgießen und salzen.

4. Rucola grob hacken. Walnüsse mit einem Messer hacken.

5. In einer Schüssel Quinoa mit Rotkohl, Rucola, Walnüssen, Zitronensaft und einem Esslöffel Öl verrühren.

Gefüllte Tomaten mit Amarant und Zucchini in Minze

Zubereitungszeit:

+30 Minuten

Zutaten für 2 Personen/4 Tomaten:

  • 4 große Tomaten
  • 100 g Amarant
  • 150 g geschälte Zucchini
  • 20 g Oliven ohne Kern
  • 2 getrocknete Tomaten
  • 6 Zweige frische Minze
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Salz nach Belieben
  • Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Belieben

Schritte:

1. Deckel der Tomaten abschneiden und diese mit einem Teelöffel vorsichtig aushöhlen. Innenseite salzen und umgekehrt eine Stunde lang auf einem Sieb abtropfen lassen.

2. Amarant gut abspülen, in ein Sieb abgießen und in einen großen mikrowellengeeigneten Behälter geben. 300 ml kaltes Wasser und grobes Salz dazugeben und umrühren. Behälter abdecken und mitten auf den Drehteller stellen. Mit der Micro-Funktion auf Höchststufe 15 Minuten garen. 2 Minuten lang ruhen lassen, dann abgießen.

3. Die Zucchini in Julienne-Streifen hobeln. Zucchini mit einem Esslöffel Öl und einer Prise Salz verrühren und gleichmäßig in der Crisp-Pfanne verteilen. Mit der Combi-Funktion (Co2) 6 Minuten garen.

4. Die Oliven vierteln und die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Minzblätter mit den Händen zerrupfen. Alles in eine Schüssel geben, Zucchini, Amaranth, Oregano, Salz und Pfeffer und einen Esslöffel Öl dazugeben und gut verrühren.

5. Die vier Tomaten mit der Masse füllen.

6. Die Crisp-Pfanne mit Öl bepinseln und Tomaten darauf stellen. Mit der Combi-Funktion (Co2) 10 Minuten garen. Mit der Grill-Funktion weitere 4 Minuten garen.

Borlottibohnen-Dip mit Majoran

Zubereitungszeit:

10 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g gekochte Borlottibohnen (+ Kochwasser)
  • 1 Teelöffel frische Majoranblätter (+ einige Blätter als Garnitur)
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 Knoblauchzehe
  • Feines Meersalz nach Belieben
  • Gemahlener Pfeffer nach Belieben

Schritte:

1. Öl mit dem Knoblauch in einen großen mikrowellengeeigneten Behälter geben und mit der Micro-Funktion 1 Minute bei höchster Stufe garen.

2. Borlottibohnen, Majoran, Salz und Pfeffer dazugeben, halb mit dem Kochwasser der Bohnen bedecken und mit dem Deckel verschließen. Mit der Micro-Funktion 5 Minuten bei höchster Stufe weiter garen.

3. Knoblauch herausnehmen und alles im Mixer pürieren.

4. Dip auf zwei Tellern anrichten und mit dem Majoran und etwas Öl servieren.

Grüne Bohnensuppe mit Tomate und Basilikum

Zubereitungszeit:

10 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

  • 250g geschälte grüne Bohnen
  • 250g passierte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frisches Basilikum nach Belieben (+2 Blättchen zur Garnitur)
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Feines Meersalz nach Belieben
  • Gemahlener Pfeffer nach Belieben
  • 2 Zweige frisches Basilikum

Schritte:

1. Grüne Bohnen längs halbieren. Öl mit dem Knoblauch in einen großen mikrowellengeeigneten Behälter geben. Ohne Deckel in die Mikrowelle stellen und mit der Micro-Funktion 1 Minute bei höchster Stufe garen.

2. Grüne Bohnen mit den passierten Tomaten, Salz, Pfeffer und Basilikum dazugeben, zu 2/3 mit Wasser bedecken und umrühren. Deckel schließen und mit der Micro-Funktion 8 Minuten bei höchster Stufe weiter garen.

3. Suppe auf Tellern anrichten und mit Basilikum garnieren.

Siehe auch

Newsletter