So basteln sie sich einen drachen

null

Schon seit ewigen Zeiten lassen Menschen Drachen steigen. Schon vor 2.800 Jahren wurden sie in China erfunden und von Handwerkern aus Seide und Bambusrohr hergestellt. Beide Materialien, die aufgrund ihrer leichten und elastischen Eigenschaften perfekt für das Gleiten und Fliegen in der Luft geeignet waren. Seither ist viel Zeit vergangen, der Drache fasziniert Alt und Jung in Ost und West mit seiner farbenfrohen und phantasievollen Art jedoch immer noch.

 

Wie Sie aus Recyclingmaterial Ihren eigenen Drachen herstellen, erfahren Sie in der schrittweisen Anleitung in unserem Blog.

 

Das wird benötigt:

 

- 1 Blatt Transparentpapier

- 1 Maßband

- 1 Lineal

- Schneidwerkzeug wie Schere, Drahtschneider, Teppichmesser

- Vinyl-Kleber

- Farbstifte

- Nähnadel

- 1 Holzstab, 0,5 cm dick und 1 m lang

- Angelschnur oder Seidengarn

- 7/10 Meter Nylonfaden

 

  • Zunächst das Gestell bauen und den Holzstab in zwei 60 und 40 cm lange Stücke schneiden. Den kürzeren Stab mit einem Abstand von 20 cm von der Oberkante über den längeren Stab legen.
  • Das Kreuz mit einer Schnur mit dem Kleber festkleben. Die vier Enden der Holzstäbe leicht einschneiden. Das Seidengarn durch die Einschnitte führen, festziehen und am Ende des 40 cm langen Holzstabs zusammenbinden.
  • Dann mit einem großen Stück Transparentpapier den Rhombus bauen. Papier auf den Rahmen legen und an jedem Ende der Holzstäbe mit circa einem Zentimeter Abstand mit einem Bleistift Punkte malen. Die Punkte mit einem Lineal verbinden und den Rhombus ausschneiden.
  • Den Drachen aus Transparentpapier nach eigenem Geschmack anmalen.
  • Für den Zusammenbau das Transparentpapier auf den Rahmen legen und so einschlagen, dass sich der Seidenfaden in der Falte befindet. Den Vinyl-Kleber in die Falte nahe des Fadens auftragen. Den Kleber auf den gesamten Umfang des Rhombus auftragen. Wenn der Kleber getrocknet ist, Quadrate aus Transparentpapier ausschneiden und damit die Spitzen des Drachens verstärken.
  • Vier gleiche, 30 cm lange Stücke Angelschnur, abschneiden. Jeden der vier Fäden nahe der vier Enden des Rhombus mit einer Nähnadel festnähen. Die vier Fäden mit kleinen Knoten zusammenknoten.
  • Für den Schwanz vier Streifen 40 cm langes Papier gleich ausschneiden und unten an den Rhombus kleben. Dadurch wird die Flugbahn des Drachens stabilisiert.
  • Dann einen etwa 10 Meter langen Nylonfaden mit dem Knoten an den vier Enden der Fäden am Rahmen befestigen.

 

Jetzt können Sie Ihren selbstgemachten Drachen steigen lassen!

 

Siehe auch

Newsletter